Ärger – eine EnergiequelleEmotionen

Jeder von uns kennt den Ärger. Das deutsche Wort „ärger“ ist eigentlich ein Komparativ zu „arg“. „Arg“ bedeutet: „böse, schlimm, schlecht“. Ärgern heißt dann: etwas schlimmer machen. Das Wort „arg“ hat damit zu tun, dass uns etwas erregt und bebend macht. Ärgern heißt dann: Etwas bringt uns aus der Fassung, bringt uns zum Beben. Wie können wir damit am besten umgehen?

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 54,60 € für 12 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 9,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden