Paul-Henri Campbell

 
Campbell, Paul-Henri
Paul-Henri Campbell, Theologe und Schriftsteller Foto: Volker Derlath

Paul-Henri Campbell, geboren 1982 in Boston, ist Theologe und Schriftsteller. Er leitet das "Quo vadis?", das Zentrum für Begegnung und Berufung der Ordensgemeinschaften in Wien. Für seinen Gedichtband „nach den narkosen“ erhielt er 2017 den Bayerischen Kunstförderpreis und 2018 den Hermann-Hesse-Förderpeis. Soeben ist von ihm erschienen: Tattoo & Religion. Die bunten Kathedralen des Selbst, Heidelberg 2019. Zuletzt erschien von ihm der Gedichtband "innere organe". Bei COMMUNIO schreibt er die Kolumne "Gott in 99 Objekten".

Artikel