Gerhard Gäde Durch die Tür

Wer sich dem Wort Jesu öffnet, wird selbst zur Tür, durch die Gott eintritt in den Raum unseres Lebens, in unsere Freude und in unser Leiden, in unseren Alltag und in unsere Beziehungen. Um all das zu heilen und zu verwandeln, was uns das Leben zur Hölle macht. Und wir treten selbst ein in den Lebensraum des Heiligen Geistes. Er schenkt uns so ein neues Verständnis auch zu uns selbst, zur Mitwelt und zur Umwelt.

Gerhard Gäde in: „Die Ich-bin-Worte Jesu. Meditationen zu Jesu Selbstverständnis und christlicher Identität heute“ (Verlag Herder, Freiburg 2024)

Anzeige: Mein Tumor, meine Filme und mein neues Leben auf Zeit von Max Kronawitter

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.