Anzeige
Anzeige: CIG-Relaunch

Über diese Ausgabe

Kommentar

  • Gratis S. 1

    EditorialUnvorstellbares

    Dass es in Europa wieder Krieg und Kriegsverbrechen geben könnte, dass Millionen Menschen zur Flucht gezwungen würden: All das war vor einigen Wochen noch „unvorstellbar“.

Religiöser Leitartikel

  • Plus S. 1-2

    OsternHoffnungsfetzen

    In dunklen Zeiten strahlen die kleinen Momente der Menschlichkeit besonders hell – und das eine Licht der Welt, auf das wir hoffen dürfen.

Bildnachricht der Woche

Nachrichten

Für Sie notiert

Zeitgänge

  • Plus S. 3

    Ostern in der KunstAuferstehen? Ja, auferstehen!

    Ostern, der Sieg des Lebens über den Tod, übersteigt alles, was wir fassen und formulieren können. Doch wie sollen wir dann zu aufgerichteten Menschen werden? Künstlerinnen und Künstler fangen unsere Sprachlosigkeit beim Geheimnis der Auferstehung auf.

Zitat der Woche

  • „Ich weiß, dass das Leben gewinnt.“

    Dina Porat, Chefhistorikerin der israelischen Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem, auf die Frage, was sie angesichts der dramatischen Weltereignisse zuversichtlich stimmt; in Christ & Welt.

Wege und Welten

  • Plus S. 4

    Mystik im AlltagJubilieren?!

    Glauben heißt, trotz allem wirklich jubilieren zu dürfen, mit Pauken und Trompeten, mit Gloria und Benedictus, ekstatisch wie im Jauchzer der Freude und dem Lustschrei der Erfüllung.

Zum inneren Leben

Geistesleben

Leben

  • Plus S. 6

    Glaube und SpracheDas Meer Gottes ist größer

    Viele Bilder und Worte passen nicht mehr. Manchmal verhindern sie eher, dass wir uns dem Geheimnis nähern. Wie können wir heute über und zu Gott sprechen? Ein Interview mit Annette Jantzen.

  • Plus S. 7

    Frühlingserwachen der KircheGartengedanken

    Setzlinge in Reih und Glied oder frei sprießendes Grün? Ein Pfarrer vergleicht die Kirche mit einer Kleingartenanlage und findet überraschende Gemeinsamkeiten.

Die Schrift

Liturgie im Leben

Leserbriefe

Autoren/-innen

  • Fuchs, Gotthard

    Gotthard Fuchs

    Dr. phil., Priester und Publizist, Wiesbaden; Veröffentlichungen zu Theologie, Spiritualität, Religionspädagogik.

  • Helmchen-Menke, Heike

    Heike Helmchen-Menke

    Dipl.-Theol., Referentin für Elementarpädagogik der Erzdiözese Freiburg am Institut für Religionspädagogik, Dozentin und Buchautorin.

  • Beck, Johanna

    Johanna Beck

    Johanna Beck, geb. 1983, ist Literaturwissenschaftlerin und angehende Theologin. Als Mitglied des DBK-Betroffenenbeirats arbeitet sie seit Anfang 2021 auch beim Synodalen Weg mit und engagiert sich öffentlich für die Aufarbeitung des sexuellen und geistlichen Missbrauchs in der katholischen Kirche. Johanna Beck lebt mit ihrer Familie in Stuttgart.

  • Röser, Johannes

    Johannes Röser

    nach Studium der Theologie in Freiburg und Tübingen Journalist, seit 1981 bei CHRIST IN DER GEGENWART, von 1995 bis 2021 Chefredakteur und seitdem Herausgeber. Johannes Röser ist Verfasser und Herausgeber zahlreicher Bücher.

  • Schwienhorst-Schönberger, Ludger

    Ludger Schwienhorst-Schönberger

    geb. 1957, Dr. theol., Professor für Alttestamentliche Bibelwissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien.

  • Werlen, Martin

    Martin Werlen OSB

    Martin Werlen OSB, geb. 1962, Mönch im Kloster Einsiedeln, er wirkte dort als Novizenmeister und Gymnasiallehrer. Von 2001–2013 war er der 58. Abt des Klosters und Mitglied der Schweizer Bischofskonferenz. Seit August 2020 ist er Probst der zum Kloster gehörenden Propstei St. Gerold in Vorarlberg in Österreich.

  • Huber, Siegfried

    Siegfried Huber

    ist Pfarrer der Kirchengemeinde Freiburg Südwest, die auch einen YouTube-Kanal mit Predigten von ihm hat.

  • Brose, Thomas

    Thomas Brose

    Fundamentaltheologe und Religionsphilosoph; Professor für Philosophie in Berlin, leitet die Arbeitsgemeinschaft Christlich-Jüdischer Dialog des Berliner Diözesanrats.

  • Nothelle-Wildfeuer, Ursula

    Ursula Nothelle-Wildfeuer

    Ursula Nothelle-Wildfeuer, Dr. theol., Professorin für Christliche Gesellschaftslehre an der Theologischen Fakultät der Albert-Ludwig-Universität Freiburg