Leben im Vertrauen

Sündenvergebung durch Gott gibt es nicht erst seit Jesus. Das Zweite Vatikanische Konzil hat deshalb bekräftigt: Alle Menschen, gleich welcher Religion oder Weltanschauung, können erlöst werden durch Gott. Wie das geschieht, dürfen wir getrost der Gnade Gottes überlassen. Jedenfalls steht die Liebe – wie Papst Franziskus sagt – „über der Lehre“, sie ist wichtiger als die ausgrenzende Lehrmeinung der Dogmatiker. Denn ein liebender Gott hat unbegrenzte Möglichkeiten, Menschen zum Heil zu führen…

Für jetzt kann ich nur sagen: Ich entscheide mich für Glaube, Hoffnung und Liebe. Mit vielen Christen vertraue ich darauf, dass mein Leben in Gott seinen Ursprung hat und am Ende in ihm aufgehoben sein wird.

Hermann Wohlgschaft in: „Volles Leben sollt ihr haben! Der Erlösungsgedanke in Mythos, Literatur und Religion“ (Echter Verlag, Würzburg 2021)

Anzeige
Anzeige: Meine Bibelgeschichten

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.