Eucharistischer Kongress BudapestGemeinsam auf den Papst warten

Mit einer großen Messe und tausenden Besuchern wurde der 52. Internationale Eucharistische Kongress in Budapest eröffnet. Zum Abschlussgottesdienst wird Papst Franziskus erwartet, der vor seiner Reise in die Slowakei Zwischenstopp in Ungarn macht. Es ist das erste Mal seit dem Jahr 2000, dass ein Papst persönlich am Eucharistischen Kongress teilnimmt. Planmäßig wird er dabei auch auf Ministerpräsident Viktor Orbán treffen.

Anzeige: Gottes starke Töchter. Frauen und Ämter im Katholizismus weltweit. Hg: Julia Knop

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.