Vom Tiefsinn des Pilgerns„Gäste auf Erden“

In verschiedenen Religionen seit vielen Jahrhunderten geübt, bleibt das pilgernde Unterwegssein für Glaubende, Suchende und selbst religiös Unmusikalische aus vielseitigen Gründen attraktiv: gesund für Leib und Seele, als wohltuendes Timeout und ganzheitliches Gleichnis für das Leben.

Fazit

Zu Fuß auf ein lockendes Fernziel zuzugehen und dafür auch Strapazen auf sich zu nehmen, kontrastiert wohltuend zu anderen Formen moderner Mobilität. Pilgerwege werden zum Gleichnis für den Lebensweg, geben existenziellen Fragen Raum und lassen die Verwandtschaft aller Menschen spürbar werden. Selbst Religionen entdecken heute, dass sie einander „pilgernd unterwegs zu Wahrheit und Frieden“ Gefährtinnen werden.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

3 Hefte + 3 Hefte digital 0,00 €
danach 60,50 € für 11 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 11,55 € Versand (D)

3 Hefte digital 0,00 €
danach 56,10 € für 11 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden