Gewaltfreie Kommunikation – eine Sprache des LebensSieh die Schönheit in mir …

Diesen Beitrag schreibe ich in den ersten Tagen des Angriffskrieges des Präsidenten der Russischen Föderation auf die Ukraine. Krieg und Gewalt sind zurück in Europa. Die Gewalt der Waffen beginnt in unseren Köpfen und setzt sich fort in unserer Sprache. So ist Form und Inhalt unserer Sprache ausgesprochen bedeutsam, denn unsere Kommunikation bildet unsere Beziehungsgestaltung und die uns wichtigen Inhalte ab.

Fazit

Gewaltfreie Kommunikation kann Gewaltzusammenhänge unterbrechen, ist anschlussfähig an biblische und theologische Argumentationen und bewährt sich als Korrektiv pessimistischer Anthropologie, wie sie aus biblischen Texten herausgelesen wurde. Sie traut den Menschen eine friedliche Dialogkultur ebenso wie eine gewaltfreie Haltung zu und gibt dazu methodische Möglichkeiten an die Hand, die in Schulen wie Kirchen sowie in kirchlichen und anderen zivilgesellschaftlichen Initiativen genutzt werden können.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

3 Hefte + 3 Hefte digital 0,00 €
danach 60,50 € für 11 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 11,55 € Versand (D)

3 Hefte digital 0,00 €
danach 56,10 € für 11 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden