Sozialethische Anmerkungen zum HomeofficeSubjektivierung der Arbeit?

Im Zuge der Corona-Pandemie hat auch das Thema „Homeoffice“ enorm an Fahrt aufgenommen und ist für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zur Realität geworden. Ob sie in diesem Umfang in Zukunft zum (neuen)„Normalarbeitsverhältnis“ werden wird, ist eher unwahrscheinlich. Aber, darin sind sich die Beobachter einig, sie wird ein wichtiger Bestandteil der Arbeit bleiben.

Fazit

Bei allen Chancen, die Homeoffice bereithält, um die Arbeit an die Bedürfnisse der Beschäftigten besser anzupassen, darf man mögliche Risiken wie Überforderung und Selbstausbeutung nicht übersehen. Homeoffice kann insbesondere die Illusion fördern, man könne, auf sich allein gestellt, der Arbeit die größeren Selbstentfaltungspotenziale entlocken. Deshalb ist vielfältige Unterstützung unverzichtbar. 

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

3 Hefte + 3 Hefte digital 0,00 €
danach 60,50 € für 11 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 11,55 € Versand (D)

3 Hefte digital 0,00 €
danach 56,10 € für 11 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden