Eine Vogeltränke im Kita-GartenWer badet denn da?

Über eine Wasserstelle freuen sich gefiederte Gartenbewohner, aber auch Kleinstkinder profitieren davon: Vögel beim Trinken und Baden zu beobachten, ist eine spannende Naturerfahrung.

Wer badet denn da?
© soaringfoto - Fotolia

Wenn die Temperaturen in die Höhe klettern, freuen sich Kinder und Fachkräfte über ein erfrischendes Getränk. Doch nicht nur wir Menschen haben Durst, wenn es im Sommer heiß ist – auch Tiere, etwa Vögel, müssen nun viel trinken. Kommen Sie mit den Kindern darüber ins Gespräch, unterstützt durch passende Bildkarten: Was trinken die Vögel in unserem Garten? Hat eines der Kinder schon mal Vögel beim Trinken beobachtet? Wie wäre es denn, ihnen etwas zum Trinken hinzustellen, jetzt, wo es so warm ist? Kinder sind für diese Idee sicher schnell zu begeistern.
Gute Gründe sprechen für eine Kita-Vogeltränke, ob im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon: Sie verbindet aktiven Tierschutz mit anschaulicher Wissensvermittlung. Aus ein paar Metern Entfernung können Kinder gut beobachten, wie Spatzen, Amseln & Co. an der Wasserstelle trinken, sich putzen oder diese als kühlende Badewanne nutzen. Solche Naturerfahrungen aus erster Hand fördern nicht nur das frühe Interesse an Tier und Umwelt, sie sind auch bedeutsam für die generelle Entwicklung von Empathie, Mitgefühl und Verantwortungsbewusstsein. Der unmittelbare Kontakt zu Tieren beeinflusst somit auch die zwischenmenschlichen Beziehungen der Kinder.

Standort und Pflege

Professionelle Hänge-Vogeltränken können Sie, evtl. gemeinsam mit den Eltern, selbst konstruieren oder im Gartenhandel erwerben. Die gefiederten Gartenbewohner freuen sich aber auch über simplere Varianten aus ausrangierten Alltagsgegenständen, ob Suppenteller, Plsastikdeckel einer Regentonne oder Blumentopfuntersetzer. Kleine Tränken wie diese eignen sich besonders für den Einsatz auf Balkon oder Terrasse. Achten Sie darauf, dass die Gefäße über einen flachen, nicht zu rutschigen Rand verfügen, der den Vögeln ausreichend Platz und Halt bietet. Wenn Sie Ihre Pfannen- oder Schüsseltränke im Garten aufstellen wollen, sollten Sie den Standort mit Bedacht wählen. Denn Vögel werden diese nur nutzen, wenn sie sich dabei sicher fühlen. Die Wasserstelle sollte somit nicht zu nah an Büschen oder hohen Pflanzen stehen, damit trinkende oder badende Vögel ihre natürlichen Feinde, allen voran Katzen, immer im Blick haben können. Zusätzlich sollte die Tränke nicht zu nah an einem großen Fenster stehen, da die Tiere sonst versehentlich gegen die Scheibe fliegen könnten. Freie Rasenflächen sind für Wasserstellen optimal – nicht zuletzt auch für die Kinder, denn dort haben sie die Vögel besonders gut im Blick.
Nicht nur beim Standort, auch bei der Pflege der Wasserstelle gibt es einiges zu beachten: Im Sommer muss das Wasser unbedingt täglich gewechselt sowie die Tränke ausgespült und sauber gewischt werden, um die Vögel vor Infektionen zu schützen. Beteiligen Sie interessierte Mädchen und Jungen an dem einfachen und doch so wichtigen Pflegeritual. Der verantwortungsvolle Putzdienst erfüllt sie meist mit Stolz, entlohnt werden sie zudem durch trinkende und badende Spatzen, Meisen, Finken oder Rotschwänzchen. Wie unterscheidet sich ihr Federkleid? Welche Vögel verstehen sich gut und welche nicht? Gerade an warmen Tagen wird die Kita-Tränke sicher eifrig genutzt – und bietet den Kindern reichlich Gesprächsstoff.  

Red

Kleinstkinder-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Kleinstkinder-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.