Antisemitismus im heutigen RusslandGefährlicher Bodensatz

Antisemitismus hat in Russland Tradition seit dem Zarenreich. Heute gibt es in Russland zahlreiche rechtsnationale Gruppen und Bewegungen, zu deren ideologischem Rüstzeug auch antisemitische Parolen gehören, werden alte antijüdische Klischees in Veröffentlichungen immer wieder aufgewärmt. Auch in der Russischen Orthodoxen Kirche findet sich antisemitisches Gedankengut.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden