Wenn der Glaube abhandengekommen istLebenskrisen - Lebenschancen

Es ist kein Einzelfall, dass ich in Gesprächen höre: „Früher war ich einmal eifriger Ministrant. Aber jetzt sagt mir das alles nichts mehr. Ich kann nicht mehr an das glauben, was mir damals selbstverständlich war. Durch das Studium und durch viele Enttäuschungen hindurch ist mir der Glaube abhandengekommen.“ Viele leiden dann unter dem Schwund alter Gewissheiten und Sicherheiten.

Fragen graben eine Furche in den Acker des glaubenslosen Menschen.
Fragen graben eine Furche in den Acker des glaubenslosen Menschen.© Maurizio Di Gio - fotolia.com

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 54,60 € für 12 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 9,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden