Wenn Kinder von zu Hause ausziehenLebenskrisen - Lebenschancen

Dass Kinder „flügge“ werden und das familiäre „Nest“ verlassen, ist normal. Aber die damit verbundene Trennung ist oft schmerzhaft. Die Psychologie hat dafür sogar einen eigenen Begriff geprägt: Sie beschreibt mit dem „Empty- Nest-Syndrom“ eine Gefühlslage von Einsamkeit und Trauer, die sich nach dem Weggang der Kinder aus dem elterlichen Haus einstellen kann. Das kann krisenhafte Züge annehmen. Aber es liegt auch eine Chance darin.

Wenn Kinder von zu Hause ausziehen
Was will jetzt in mir oder zwischen uns wachsen? Eine neue Identität entdecken, die mehr ist als Vater oder Mutter sein.© robsonphoto - fotolia.com

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 54,60 € für 12 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 9,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden