PerspektivenwechselGeschichten aus den Weltreligionen

In einer Zeit großer Nöte für Israel versenkte sich Rabbi Elimelech immer tiefer in seinen Gram. Da erschien ihm sein toter Lehrer, der große Maggid von Mesritsch. Rabbi Elimelech rief ihn an: „Warum schweigt Ihr zu solchen Nöten?“ Er antwortete: „Im Himmel sehen wir: Alles, was euch ein Übel dünkt, ist ein Werk der Gnade.“ (Martin Buber, Die Erzählungen der Chassidim 230)

© trahko - fotolia.com

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 54,60 € für 12 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 9,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden