Abschiedsgedichte im Kindergarten

Ich winke dir zum Schluss, und forme mit dem Mund ein Kuss! Kinder haben Freude am Reimen, sie entwickeln dabei ihre Fantasiefähigkeit und Sprache weiter. Mit etwas Unterstützung gestalten die Kinder ein eigenes Abschiedsgedicht.

Abschiedsgedichte im Kindergarten
© iStock, zenaphoto

Familien ziehen um, Kinder wechseln die Einrichtung oder gehen in die Schule. Erzieherinnen und Erzieher kündigen ihren Vertrag, gehen in Rente oder Elternzeit. Auszubildende schließen ihr Praktikum ab und verlassen die Kita. Immer wieder kommt es in der Kita-Welt vor, dass sich Kinder, Eltern und Fachkräfte dauerhaft verabschieden. Diese Trennungen sind auch Übergänge und daher sensible Phasen für Kinder und Erwachsene. Abschiedsrituale helfen dabei, den Prozess bewusst und sichtbar zu machen. Vor allem für Kinder ist ein Weggang von Bezugspersonen oft abstrakt und nicht immer greifbar. Für sie sind Abschiedsrituale umso wichtiger. Eine Möglichkeit, diesen Prozess zu begleiten, kann das Schreiben eines Abschiedsgedichtes sein.

Abschiedsgedicht mit Kindern gestalten

  • Sprechen Sie den Weggang einer Fachkraft oder eines Kindes frühzeitig an. Zeigen Sie den Kindern und Eltern gegenüber Transparenz (soweit dies den Datenschutzrichtlinien entspricht und die Zustimmung der Person vorliegt). Wenn Menschen den Hintergrund von Entscheidungen und Veränderungen kennen, fällt es ihnen leichter, einen Umgang damit zu finden.
  • Überlegen Sie gemeinsam mit den Kindern, was sie an der Person oder den Personen besonders gerne mögen und halten dies schriftlich fest. Die Jungen und Mädchen können die Eigenschaften auch gestalterisch darstellen.
  • Fügen Sie die gesammelten Lieblingseigenschaften nun zu einem Gedicht zusammen, indem Sie die Begriffe aufgreifen und sich mit den Kindern Reime überlegen.
  • Wenn die Kinder Anregungen brauchen, können Sie Strophen beginnen und sie diese vervollständigen lassen. Zum Beispiel:
    • Vorbei ist nun deine Zeit, gestern hat es noch …
    • Wir finden das sehr schade, drum gibt’s heut nochmal …
    • Für deine Zukunft wünschen wir dir, ein schönes Leben hoch …
    • Zum Abschied umarmen wir dich fest, und feiern heute noch ein …
  • Das Gedicht können die Kinder auf ein besonderes Papier drucken und anschließend bemalen oder anderweitig gestalten.
  • Wer möchte, kann das Abschiedsgedicht schließlich auch noch vortragen.

Die Ideen-Newsletter

Ja, ich möchte die kostenlosen Ideen-Newsletter der Entdeckungskiste abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.