Kirche und Sexualität: Raus aus der VerbotsrhetorikBefreiende Unruhe

Mehr zuhören, weniger urteilen – das wünscht sich Wolfgang Metz von der Kirche. Ein Interview über die Botschaft der Freiheit. von Johanna Beck

Wolfgang Metz, geb. 1978, ist Hochschulseelsorger in Tübingen und Pfarrer in Sindelfingen. Zuletzt erschien von ihm: „Notwendige Unruhe: Über Kirche, Sexualität und Freiheit“ (Echter Verlag, Würzburg 2021 – Foto: privat).
Wolfgang Metz, geb. 1978, ist Hochschulseelsorger in Tübingen und arbeitet im Hörfunk (Kirche im SWR). Zuletzt erschien von ihm: „Notwendige Unruhe: Über Kirche, Sexualität und Freiheit“ (Echter Verlag, Würzburg 2022 – Foto: privat).

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

4 Hefte + 4 Hefte digital 0,00 €
danach 59,50 € für 26 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 22,10 € Versand (D)

4 Hefte digital 0,00 €
danach 55,50 € für 26 Ausgaben pro Halbjahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden