Anzeige
Anzeige: Papst Franziskus: Fratelli tutti

Über diese Ausgabe

Schwerpunkt

  • Plus S. 11-14

    Zur Rolle der Gemeindecaritas in einer Kirche der ZukunftDie Einheit von Wort und Tat

    Zentrale kirchliche Dokumente haben immer wieder auf die Bedeutung der Caritas für ein christliches Leben hingewiesen. Im folgenden Beitrag zeigt Rainer Kardinal Woelki auf, welchen Ort die Caritas in derzeit neu aufbrechenden ekklesiologischen Reflexionen und in partizipativen Formen des Kircheseins besitzt.

  • Plus S. 15-18

    Monotheistischer Gottesglaube als Motiv für eine dienende GemeindePerspektiven für die Gemeinde der Zukunft

    Was sind zentrale Perspektiven für eine Gemeinde, die caritativ lebendig mit den notleidenden und hilfsbedürftigen Menschen in ihrem Bereich verbunden sein mochte? Wo braucht sie Durchblick und Klarheit, um hoffnungsvoll in die Zukunft zu schauen, im Bewusstsein, das Richtige am richtigen Ort und zur rechten Zeit zu tun? Im folgenden benenne ich einige solcher Perspektiven, die mir für die Gemeinden der Zukunft bedeutsam erscheinen

  • Plus S. 19-21

    Der diakonische Anstoß für GemeindenFlüchtlingssituation öffnet Gemeindepforten

    Viele Heilige Pforten der Barmherzigkeit haben dieses Jahr geöffnet. Anstoß gab dazu zum einen Papst Franziskus durch den Ausruf eines Heiligen Jahres der Barmherzigkeit. Aber die eigentliche Ursache, dass Barmherzigkeit neu in den Mittelpunkt vieler Gemeinden gerückt ist, sind wohl eher sein sichtbares Engagement für die Armen und die Flüchtlingssituation.

Impulse

Im Blick

Inspirierte Seelsorge

Autoren/-innen

Gemeindecaritas

Gemeindecaritas nutzt den Kontakt der lokalen Kirchengemeinden zu den Menschen und bietet Unterstützung bei der Bewältigung der täglichen Sorgen.