Mutiges MitleidFriedrich Spee SJ in Ricarda Huchs Werk über den Dreißigjährigen Krieg

Die Jesuiten seien ein Unkraut, „das der Teufel zum Verderben der Kirche ausgesät“ habe – so sieht es ein Franziskanermönch vor dem Hintergrund des Dreißigjährigen Krieges, dessen Beginn sich derzeit zum 400. Mal jährt. Joseph Anton Kruse, Literaturwissenschaftler und Honorarprofessor in Düsseldorf, liest das bedeutende historische Werk Ricarda Huchs neu, in dem anhand von Erzählungen über Pater Friedrich Spee SJ († 1635) so manches Vorurteil über die Jesuiten widerlegt wird.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

4,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 69,60 € für 6 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 5,70 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden