Aschenbild und LebensbaumDer Wandel der Bestattungskultur als Herausforderung für Theologie und Seelsorge

Erdbestattung in einem Sarg, Urnen in einem Kolumbarium oder ein Bild, das mit der Asche einer verstorbenen Person gemalt wurde: Bestattungswünsche sind vielfältig geworden. August Laumer, Professor für Pastoraltheologie an der Universität Augsburg, geht den Gründen dieser Entwicklung nach und zeigt Kriterien und Optionen für den Umgang mit den neuen Formen auf.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

4,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 69,60 € für 6 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 5,70 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden