Ideen für den MorgenkreisDie Geschichte vom Nikolaus

Roter Umhang, Mitra, Glocke: Handlungsorientiert lässt sich die Geschichte des heiligen Bischofs schon mit Kleinstkindern aufgreifen.

Die Geschichte vom Nikolaus
© Nathalie Rahm

Rollenspiel

BENÖTIGTE MATERIALIEN:

  • roter Umhang, selbst gebastelte Mitra, Glocke
  • Bildkarte Nikolaus

SO WIRD’S GEMACHT: Bei diesem Kreisspiel schlüpfen die Kinder in die Rolle des heiligen Nikolaus. Versammeln Sie sich in einem Sitzkreis und legen Sie Umhang, Mitra und Glocke in die Mitte. Kommen Sie über die Utensilien ins Gespräch und lassen Sie die Kinder dabei z. B. den Stoff erfühlen. Zeigen Sie die Bildkarte vom heiligen Nikolaus und vermitteln Sie in einfachen Sätzen, warum jedes Jahr ein Fest für ihn gefeiert wird: „Er hat den Armen geholfen, damit sie immer genug zu essen hatten.“ Fragen Sie als Nächstes in die Runde, wer gerne den Nikolaus spielen möchte. Statten Sie das Kind mit Umhang, Mitra und Glocke aus. Während es im Kreis umhergeht, singen Sie gemeinsam ein einfaches Lied. „Klingelingeling, der Nikolaus ist da. Klingelingeling, wir freu‘n uns, ja! Klingelingeling, noch einen Schritt, klingelingeling, und du darfst mit.“ (Melodie: „Tuff, tuff, tuff, die Eisenbahn“) An der Textstelle „… und du darfst mit“ läutet das Nikolaus-Kind die Glocke. Es darf sich nun ein weiteres Kind aussuchen, das mit ihm Hand in Hand einmal im Kreis umhergeht. Danach endet die Runde und die Rolle des Nikolaus wird neu vergeben.

Geschichtensäckchen

BENÖTIGTE MATERIALIEN:

  • Pappbilderbuch (s. Buchtipp)
  • Stoffsäckchen
  • Nikolausfigur, Eselsfigur, Gaben, Biegepuppen, Tücher
  • Bildkarte Nikolaus

SO WIRD’S GEMACHT: Sammeln Sie alle Utensilien in einem Stoffsäckchen. Bilden Sie einen Sitzkreis und zeigen Sie den Jüngsten nun die Bildkarte. Geben Sie den Kindern genügend Zeit, um die Abbildung vom Nikolaus zu betrachten und darüber ins Gespräch zu kommen. Eine weitere Fachkraft beginnt nach einer Weile, die Geschichte vom Nikolaus vorzulesen. Holen Sie an den verschiedenen Textstellen die jeweils passenden Materialien aus dem Geschichtensäckchen hervor und spielen Sie damit parallel die Szenen nach – beziehen Sie die Kinder dabei aktiv ein. Haben die Mädchen und Jungen Fragen zur Handlung? Unterbrechen Sie die Erzählung bei Bedarf und kommen Sie mithilfe der Spielfiguren ins Gespräch. Schließlich erzählen Sie die Geschichte noch einmal und laden die Jüngsten dazu ein, die Szenen selbst nachzuspielen.

Kleinstkinder-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Kleinstkinder-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.