Masken aus KleisterpapierLustige Riesenköpfe

Diese Kleisterköpfe sind echte Unikate und ziehen beim nächsten Faschingsumzug bestimmt die Blicke auf sich. Ein Seh-Schlitz in der Maske sorgt für gute Aussichten.

Masken aus Kleisterpapier: Lustige Riesenköpfe
© Sabine Lohf

Das brauchst du:

  • Kleister
  • Zeitungspapier
  • Plakafarbe
  • Wolle oder Watte für Haare und Bart
  • Kleber
  • scharfes Messer
Masken aus Kleisterpapier: Lustige Riesenköpfe
Foto: Sabine Lohf

So wird's gemacht:

  1. Zuerst wird der Kleister nach Gebrauchsanweisung angerührt. (Ein bisschen stehen lassen, bis er richtig durchgezogen ist, dann noch mal durchschlagen.)
  2. Aus den Zeitungen knüllst du ein Riesenknäuel zusammen. Es muss größer sein als dein Kopf, damit dir die Maske nachher auch passt.
  3. Aus anderen Zeitungsresten reißt du Streifen zurecht und kleisterst sie ein. Die Streifen wickelst du dann in mehreren Schichten um dein Knäuel.
  4. Nun musst du noch Ohren und Nase aus eingekleistertem Zeitungspapier formen und an den Kopf kleben.
  5. Etwa zwei Tage dauert es, bis alles gut durchgetrocknet ist. Dann kannst du den Kopf - am besten mit einem Erwachsenen zusammen - an der Unterseite so weit aufschneiden, dass dein Kopf hindurchpasst. Das lose Zeitungspapier ziehst du vorsichtig heraus.

kizz Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen kizz Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.