Anzeige
Anzeige: BGW Podcast

Folgen der Coronapandemie

Inhalt
Erscheinungstermin PDF: 2022
Bestellnummer PDF: D505049

Sicherheit, Kontinuität und ein faires Miteinander – in Krisenzeiten ist es für pädagogische Fachkräfte nicht einfach, dies für die Kinder und sich selbst zu ermöglichen. Die Beiträge in diesem Themenpaket beleuchten, welche Auswirkungen die Coronapandemie auf das Wohlbefinden von Kindern und Kita-Teams haben kann. Und was dabei hilft, die teils drastischen Umbrüche im Kita-Alltag zu bewältigen.

Über dieses Paket

agenda

mein beruf.

meine perspektive.

Autoren/-innen

  • Barbarino, Bärbel

    Bärbel Barbarino

    Dipl.-Pädagogin, wissenschaftliche Referentin am Deutschen Jugendinstitut e. V., Abteilung Kinder und Kinderbetreuung, Corona-KiTa-Studie. Forschungsschwerpunkte: Frühpädagogik, Kindertagespflege in Zeiten der Coronapandemie

  • Lehner, Barbara

    Barbara Lehner

    M. A., Bildungswissenschaftlerin, Psychoanalytisch-pädagogische Erziehungsberaterin (APP-Wien). Tätig in der Lehre und Forschung an der Fachhochschule Campus Wien im Studiengang „Sozialmanagement in der Elementarpädagogik“ und in freier Praxis in der Beratung von Eltern und pädagogischen Fachkräften.

  • Maly-Motta, Hanna Lena

    Hanna Lena Maly-Motta

    Erziehungswissenschaftlerin (M. A.), wissenschaftliche Referentin am Deutschen Jugendinstitut e. V., Abteilung Kinder und Kinderbetreuung, Corona-KiTa-Studie. Forschungsschwerpunkte: elterliches und kindliches Wohlbefinden, Familien in unterschiedlichen Belastungslagen insbesondere in Zeiten der Coronapandemie.

  • Heilmann, Heike

    Heike Heilmann

    Ist Erziehungswissenschaftlerin (M.A.), Erzie herin und langjährige Leiterin von Kitas. Ihre thematischen Schwerpunkte sind Gesundheit, Teamentwicklung, Inklu sion und Bewegung. Freiberuflich bildet sie Kita-Teams fort und arbeitet als Autorin.

  • Strüber, Nicole

    Nicole Strüber

    Neurowissenschaftlerin, Buch- und Wissenschaftsautorin sowie gefragte Speakerin für Vorträge und Seminare.

Der Bildungsbereich Soziale und emotionale Bildung

Indem Fachkräfte den emotionalen und sozialen Entwicklungsstand eines Kindes auf der Grundlage entwicklungspsychologischen Wissens deuten und verstehen, können sie dementsprechend angemessene Angebote und Aktivitäten gestalten.