„Weil Gewalt in der Erziehung bagatellisiert wird“Ein Interview zum Thema Gewaltprävention

Gewalt ist für Menschen immer eine mögliche Handlungsoption. So auch für Kinder. Meistens sind sie jedoch Opfer von Gewalt. Mit dem Projekt „Kita 2020“ wollen Günther Gugel und Prof. Dr. Christiane Vetter nachhaltig Gewaltprävention in Kitas des Rems-Murr-Landkreises implementieren. Für sie bedeutet Gewaltprävention vor allem, Kindern gute Bedingungen des Aufwachsens zu ermöglichen – nicht, ein systematisches Programm anzuwenden oder ein Projekt durchzuführen.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

3,95 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

61,90 € für 10 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl.MwSt., zzgl. 11,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden