Motorik

(lat. motor = "Beweger") bezeichnet alle vom Gehirn aus gesteuerten Bewegungen des Körpers. Die motorische Entwicklung steht in engem Zusammenhang mit der Entwicklung der Wahrnehmung, mit der kognitiven Entwicklung und der Entwicklung der Sprache.

Grobmotorik

Bewegungskoordination des ganzen Körpers, Veränderung der Körperposition, z.B. krabbeln, stampfen, aufstehen, rennen.

Feinmotorik

Gebrauch der Hände und Finger, z.B. greifen, ein Fingerspiel spielen, Papier falten, schreiben.

Mundmotorik

Bewegungen im Mundbereich, z.B. schlucken, saugen, kauen, lachen.