Jesus in mir groß werden lassen – Andacht mit Eucharistischer Anbetung

Material / Gestaltung des Altarbereichs: Monstranz, weißes Altartuch, ein Corporale, Erhöhung für die Monstranz (ggf. mit weißem Tuch bedecken), sechs Kerzen auf kleinen Leuchtern.
Zur Anbetung in die Mitte des Altars die Erhöhung für die Monstranz stellen (ggf. mit weißem Tuch bedecken), darauf das auseinandergefaltete Corporale, auf das später die Monstranz gestellt wird, drei brennende Kerzen werden je rechts und links der Erhöhung aufgestellt.

Lied: GL 521 »Maria, dich lieben ist allzeit mein Sinn«

Liturgischer Gruß (Priester/Diakon)

oder

Wir haben uns (am Hochfest der Verkündigung des Herrn) zur Eucharistischen Andacht versammelt im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Alle: Amen.

Gepriesen sei der Name des Herrn.

Alle: Von nun an bis in Ewigkeit.

Lied zur Aussetzung: GL 498,1.3–4 »Das Heil der Welt«

Aussetzung

Das Allerheiligste wird aus dem Tabernakel geholt und an den vorgesehenen Ort auf dem Altar gestellt. (Evtl. Inzensierung)

Hochgelobt und gepriesen sei ohne End

Alle: Jesus Christus im allerheiligsten Sakrament.

Lied: GL 215 »Gott sei gelobet« oder GL 224 »Maria durch ein Dornwald ging«

Psalm 40: GL 41,1–2

Im Wechsel beten

Stille Anbetung

3–5 Min. stille Anbetung (evtl. Orgelimprovisation zu GL 386, dann fließend in den Gemeindegesang übergehen)

Lied: GL 386 »Laudate omnes gentes«

Lesung: Lk 1,26–38

Impuls

Aus der Anrede des Engels an Maria, »du Begnadete«, erkennen wir, dass der Engel zwar überraschend zu Maria kommt, diese ihr Herz aber schon längst für Gottes Wort geöffnet hat. Sie ist eine Frau, die schon eine innige Beziehung zu Gott hat, die sich schon der Gnade Gottes geöffnet hat und die bereit ist, als Gott sie beruft, Mutter seines Sohnes zu werden.

Hören auch wir so wie Maria auf den Sohn Gottes, der jetzt hier gegenwärtig ist.

Alle: GL 345,1 »Veni Sancte Spiritus«

5 Min. stille Anbetung

Maria bejaht den Willen Gottes, nicht nur mit ihrem Verstand, sondern aus der tiefsten Mitte ihres Herzens. Sie ist bereit, ihr Leben nach dem auszurichten, was Gott von ihr möchte. Deshalb kann der Heilige Geist sie erfüllen und in ihr und durch sie wirken.

Überlassen wir uns so wie Maria dem Wirken des Heiligen Geistes.

Alle: GL 345,1 »Veni Sancte Spiritus«

5 Min. stille Anbetung

Maria ist bereit, Jesus, den Sohn Gottes, in sich groß werden zu lassen. Sie stellt sich und ihre persönliche Lebensplanung zurück, um Jesus Raum in ihrem Leben zu geben und ihm zu dienen. Sie vertraut Gott, dass er sie durch alle Schwierigkeiten, Ausgrenzungen und Nöte hindurchführen und für sie sorgen wird.

Lassen auch wir Jesus, der jetzt hier gegenwärtig ist, so wie Maria in uns groß werden und immer weiter wachsen.

Alle: GL 345,1 »Veni Sancte Spiritus«

5 Min. stille Anbetung

Maria, die Jesus in sich trägt, macht sich auf den Weg zu Elisabet. Johannes und Elisabet erkennen Jesus in Maria, das löst bei beiden große Freude aus.

Tragen auch wir Jesus, der jetzt hier gegenwärtig ist, so wie Maria zu den Menschen, und verkünden wir ihnen durch unsere Worte und Taten die Frohe Botschaft.

Alle: GL 345,1 »Veni Sancte Spiritus«

10–15 Min. stille Anbetung

Fürbitten

Auf die Fürsprache der Gottesmutter Maria wenden wir uns an Jesus Christus, der mitten unter uns ist:

Alle: GL 345,1 »Veni Sancte Spiritus«

  • Erfülle die Kirche mit deinem Heiligen Geist und führe sie zur Einheit im Glauben, in der Hoffnung und in der Liebe.
  • Erfülle die Politiker mit deinem Heiligen Geist, damit sie sich für wahren Frieden und echte Freiheit in der Welt einsetzen.
  • Erfülle die Mächtigen in der Wirtschaft mit deinem Heiligen Geist, damit sie menschenwürdige Arbeitsbedingungen und fairen Handel schaffen.
  • Erfülle alle caritativen Einrichtungen mit deinem Heiligen Geist, damit sie die Kraft und die Geduld haben, für die Armen und Kranken zu sorgen.
  • Erfülle alle Menschenrechtsorganisationen mit deinem Heiligen Geist, damit sie den Mut und die Ausdauer haben, gegen Unterdrückung und Verfolgung zu protestieren.
  • Erfülle alle Menschen mit deinem Heiligen Geist, die sich um Obdachlose, Drogenabhängige und Prostituierte kümmern, die von unserer Gesellschaft ausgegrenzt werden.
  • Erfülle alle, die Opfern von Gewalt und Missbrauch helfen, mit deinem Heiligen Geist, damit sie zu Heilung und Versöhnung beitragen können.
  • Erfülle alle Christen, die verfolgt und getötet werden, mit deinem Heiligen Geist, damit sie standhaft bleiben in ihrer Liebe und ihrem Bekenntnis zu dir.
  • Erfülle alle Sterbenden mit deinem Heiligen Geist, damit sie sich dir vertrauensvoll in ihrer Todesstunde überlassen können.
  • Erfülle auch uns mit deinem Heiligen Geist, damit wir in Wort und Tat deinen Willen erfüllen.

Christus, du bist der Erlöser, du bist auf die Welt gekommen, damit alle Menschen Anteil haben am Reich deines Vaters. Du möchtest im Herzen aller Menschen wohnen und in ihnen groß werden. Durch dich loben und preisen wir den Vater im Heiligen Geist, jetzt und allezeit. Amen.

Vaterunser

Fassen wir unsere Bitten zusammen in dem Gebet, das der Herr uns gelehrt hat: Vater unser…

Magnificat: GL 631,3–4 oder 631,7–8

Im Wechsel singen/beten

Eucharistischer Segen durch den Priester/Diakon: GL 592,3–4

oder

Gl. kniet vor dem Allerheiligsten nieder und bekreuzigt sich selbst:

Auf die Fürsprache der Gottesmutter Maria segne uns Gott, der Vater und der Sohne und der Heilige Geist.

Alle: Amen.

Reposition

Hochgelobt und gepriesen sei ohne End

Alle: Jesus Christus im allerheiligsten Sakrament.

Das Allerheiligste wird in den Tabernakel zurückgebracht. (Evtl. vorher Inzensierung)

Lied: GL 492 »Jesus, du bist hier zugegen«

Helga Jütten

Newsletter Ideenwerkstatt Gottesdienste

Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter der Ideenwerkstatt Gottesdienste abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.