Primat

Der Begriff (Papst-)Primat geht auf das lateinische Wort „Primus“ (= der erste) zurück und bezeichnet die besondere Stellung des Papstes als Stellvertreter Christi und obersten Bischof der Christen (Summepiskopat) mit unmittelbarer Befehlsgewalt über die ganze (römisch-katholische) Kirche. Ihm kommt damit in der katholischen Theologie eine Unfehlbarkeit in Glaubens- und Sittenfragen (Infallibilität) zu.

Isabel Metzger

Anzeige
Anzeige: Haltepunkte