Anglikanische Kirche

Die Anglikanische Kirche (auch: Anglikanische Gemeinschaft) ist eine christliche Gemeinschaft, die sich selbst in der Tradition der katholischen Kirche sieht. Sie weist aber auch einige reformatorische Elemente auf, inbesondere in theologischen Fragen. Der Name „anglikanisch“ leitet sich ab vom lateinischen Wort „anglicanus“, was soviel wie „englisch“ bedeutet und auf die Entstehungsgeschichte der Anglikanischen Gemeinschaft verweist: Bis heute hat der Erzbischof von Canterbury als geistliches Oberhaupt der Kirche von England die Rolle des Primas inne. Weltweit hat die Anglikanische Gemeinschaft ungefähr 80 Millionen Mitglieder. Etwa die Hälfte von ihnen leben allein im Vereinigten Königreich, andere u.a. in Kanada und den Vereinigten Staaten von Amerika.

Isabel Metzger

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben