Teilen und EinsseinBibel tiefer verstehen

Ich möchte das Gleichnis vom verlorenen Sohn (Lk 15,1135) nicht in seiner Fülle auslegen, sondern nur auf einen Aspekt hinweisen. Der Vater teilt am Anfang das Vermögen auf. Es geht mir um Teilen und Einssein. Alle drei Personen in dieser Erzählung sind Teile in uns. Und die Geschichte sagt: Nur wenn wir uns auch als Teil des anderen sehen, können wir unser Leben miteinander teilen.

Teilen und Einssein
Die Erfahrung der Einheit ermöglicht es uns, unser Leben miteinander zu teilen.© Gajus - fotolia.com

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 54,60 € für 12 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 9,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden