Labyrinth – Weg zur MitteAlltagsspiritualität

Berühmt ist das Labyrinth in der Kathedrale von Chartres. Aber schon in vorgeschichtlicher Zeit und dann vor allem in der ägyptischen und griechisch-römischen Kultur bis hinein ins Mittelalter und die Neuzeit kennen wir diese rätselhaften Muster: Es ist ein Weg durch zahlreiche Wendungen, die hin- und hergehen. Wenn man denkt, man wäre am Ziel, geht es noch einmal nach außen, und dann erst gelangt man in der Mitte.

Labyrinth: Weg zur Mitte
Unser Weg ist nicht gerade. Es gibt Irrwege und Umwege. Das Ziel ist, in die eigene Mitte finden.© Wieselpixx - fotolia.com

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 54,60 € für 12 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 9,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden