Wohin geht die Familienbildung?

Familienbildung hat sich mit ihren Aufgaben seit der Zeit der »Mütterschulen« stark verändert. Sie stellt sich der Aufgabe, Familien in all ihren Facetten zu begleiten und zu unterstützen. Sie fordert von der Kirche eine Öffnung auf die bunte Realität des Familienlebens und zeigt sich selbst als Raum, Glauben zu leben in Auseinandersetzung mit allen Lebenslagen von Menschen und ihren Herausforderungen.

Zusammenfassung

Familienbildung hat sich mit ihren Aufgaben seit der Zeit der »Mütterschulen« stark verändert. Sie stellt sich der Aufgabe, Familien in all ihren Facetten zu begleiten und zu unterstützen. Sie fordert von der Kirche eine Öffnung auf die bunte Realität des Familienlebens und zeigt sich selbst als Raum, Glauben zu leben in Auseinandersetzung mit allen Lebenslagen von Menschen und ihren Herausforderungen.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

6,00 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

83,60 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 71,60 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 4,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden