Jürgen Werbick Anklopfen

Was bedeuten die Sätze des Glaubensbekenntnisses, des Vaterunsers? Was bedeuten sie mir, dir? Erst mit dieser Frage geht es ums Glaubens-Entscheidende, könnte uns Gottes Wink, sein Anklopfen erreichen. Ist es nicht überhaupt so, dass Gott aus dem Tempel der kirchlich-prachtvollen Antworten ausgezogen ist? Er klopft an, damit wir herauskommen, uns seinen Fragen zu stellen, uns denen aussetzen, die zu viel haben von den wohlfeilen Antworten.

Jürgen Werbick in: „Christentum – kann das weg? Glaube in Zeiten der Kirchen-Erschöpfung“ (Matthias Grünewald Verlag, Ostfildern 2023)

Anzeige: Ich bin, wie Gott mich schuf von Sabine Estner und Claudia Heuermann

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.