Josef Epp Wir im Wandel

Weil wir uns jeden Augenblick unseres Lebens verändern und dies für unseren Körper, unsere Gefühlsverfassung und die gesamte Mitwelt gilt, erleben wir den unaufhörlichen Wandel. Die alte Weisheit der Griechen, dass alles im Fluss ist und wir nie zweimal in denselben Fluss steigen können, ist sprichwörtlich geworden … Der Wandel hat viele Gesichter und ist stetig. Er hält das Leben in Spannung und öffnet immer wieder neue Türen.

Josef Epp in: „Wenn alles anders kommt“ (Patmos, Ostfildern 2023)

Anzeige: Warum ich an Gott glaube. Von Gerhard Lohfink

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.