Ulrich Lüke Im Kleinsten

In einem neugeborenen Kind den ewigen Gott verehren, ist das nicht kindisch? Gott ist Mensch geworden, das macht den Gott, an den wir glauben, gerade nicht kleiner, sondern unendlich größer. Gott ist so groß, dass er alles umfasst und von nichts umfasst wird. Und er ist zugleich so klein, dass er in allem, auch im Kleinsten, enthalten ist... Wer Gott als Menschenkind – also den unendlichen Gott in der menschlichen Endlichkeit – wahrnimmt, der kann auch den Menschen als Gotteskind – also den endlichen Menschen in Gottes Unendlichkeit – erahnen.

Ulrich Lüke in: „Vorsicht Hoffnung. Anstößige Gedanken im Kirchenjahr“ (Verlag Herder, Freiburg 2022)

Anzeige: Mein Tumor, meine Filme und mein neues Leben auf Zeit von Max Kronawitter

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.