Von der Notwendigkeit und den Chancen der KirchenumnutzungZukunft unserer Kirchengebäude

Nachdem in den letzten Jahrzehnten einige hundert Kirchen, vor allem in Mittel-, Ost- und Norddeutschland aufgegeben werden mussten, stellt sich inzwischen im gesamten Bundesgebiet die Frage, wie es um die Zukunft der Gotteshäuser bestellt ist. Die Prognosen für beide großen Kirchen sind alarmierend. Die Kirchensteuereinnahmen sind teils schon heute rückläufig, die Zahl der hauptamtlich Tätigen geht kontinuierlich zurück und die der Gläubigen sinkt ebenso stetig. Die Coronapandemie und ihre Folgen haben die Brisanz dieses Themas – etwas früher – deutlich(er) hervortreten lassen.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

3 Hefte + 3 Hefte digital 0,00 €
danach 60,50 € für 11 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 11,55 € Versand (D)

3 Hefte digital 0,00 €
danach 56,10 € für 11 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden