Schulpastoral als Chance zur Ausbildung einer inklusiven Schulkultur„Living Diversity“

Als Emma aus der Schule kommt, ist sie ganz still. Nach dem Mittagessen durchwühlt sie sämtliche Schubladen und kramt aus ihrer Jackentasche die drei Euro hervor, die ihre Oma ihr am Wochenende zugesteckt hat. Als ihre Eltern sie ansprechen, was sie denn da mache, antwortet sie verlegen: „Du Mama, die Mira hat mir erzählt, dass ihre Eltern wegen Corona kein Geld mehr haben. Und wir haben doch so viel. Kann ich ihr dann nicht morgen in der Schule etwas geben?“

Fazit

Inklusive Schulpastoral hat den Anspruch, jede Person im Handlungsfeld Schule in ihrem Sosein unabhängig von ihren Fähigkeiten als Ebenbild Gottes anzunehmen. Für die Gestaltung von schulpastoralen Angeboten bedeutet das zum einen die Herstellung von Barrierefreiheit auf mehreren Ebenen, zum anderen die Schaffung von Handlungs- und Gestaltungsmöglichkeiten für alle Schüler/-innen mit ihren jeweiligen Möglichkeiten und Fähigkeiten.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

3 Hefte + 3 Hefte digital 0,00 €
danach 60,50 € für 11 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 11,55 € Versand (D)

3 Hefte digital 0,00 €
danach 56,10 € für 11 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden