Zur Überwindung einer binnenkirchlichen SichtSchulpastoral als locus theologicus

Ende des vergangenen Jahres haben die Bischöfe Eckpunkte zur Schulpastoral unter dem Titel „Im Dialog mit den Menschen in der Schule“ veröffentlicht. Sehr klar und deutlich wird dort die Notwendigkeit von Schulpastoral als Handlungsfelder für die Kirche beschrieben. Wie schon in ihrer Publikation von 1996 orientieren sich die Bischöfe an den Grundvollzügen der Kirche. Diese werden für das pastorale Feld Schule beschrieben und entfaltet. Ich möchte hier einen Aspekt ansprechen, der in den bischöflichen Erklärungen nur sehr randständig vorkommt. Die Frage nämlich, inwieweit Schulpastoral auch zu einem kirchlichen Lernort werden kann.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

3 Hefte + 3 Hefte digital 0,00 €
danach 60,50 € für 11 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 11,55 € Versand (D)

3 Hefte digital 0,00 €
danach 56,10 € für 11 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden