Zum pastoralen Förderprogramm „Räume des Glaubens eröffnen“Mission heißt Hoffnung

Das pastorale Förderprogramm „Räume des Glaubens eröffnen“ des Bonifatiuswerkes fördert innovative christliche Projekte, die Evangelium und Lebenswelt zusammenbringen. Damit setzt es ein starkes Hoffnungszeichen für die katholische Kirche in ganz Deutschland – gerade angesichts der Corona-Krise.

Fazit

Es ist zu hoffen, dass die Kirche nach der Corona-Krise nicht wieder ausschließlich in Normalität zurückfällt, sondern immer wieder neue Wege sucht, Evangelium und Lebenswirklichkeit miteinander in Berührung zu bringen. Mit „Räume des Glaubens eröffnen“ steht das Bonifatiuswerk bereit, die nötigen Freiräume dafür zu schaffen. Denn nur eine missionarische Kirche ist lebendig – und Mission heißt Hoffnung.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

3 Hefte + 3 Hefte digital 0,00 €
danach 56,10 € für 11 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 11,55 € Versand (D)

3 Hefte digital 0,00 €
danach 56,10 € für 11 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden