Tiergestützte Pädagogik (TGP)

Inhalt
Erscheinungstermin PDF: 2020
Bestellnummer PDF: D503806

Regelmäßiger Kontakt mit Tieren fördert die sozial-emotionale Entwicklung von Kindern. Als Lernpartner können Hund, Hase oder Pferd dabei vielfältige Lernprozesse anstoßen.

Über dieses Paket

Fachthema

  • Plus Kleinstkinder in Kita und Tagespflege 1/2020 S. 6-9

    Tiergestützte PädagogikFreunde mit Fell und Federn

    Von sozialemotionalen Kompetenzen bis zu sensomotorischen Fähigkeiten: Der methodische Einsatz von Tieren hilft, vielfältige pädagogische Ziele zu erreichen. Wie profitieren schon Kleinstkinder vom Kontakt mit Hühnern und Hunden? Und wie lassen sich Tiere sinnvoll in Kita und Tagespflege integrieren?

  • Plus Kleinstkinder in Kita und Tagespflege 1/2020 S. 10-11

    PraxisberichtEin Haus voller Tiere

    Im Kinderhaus Waldau ist tiergestützte Pädagogik ein wichtiger Teil des Einrichtungskonzepts. Schon die Jüngsten haben hier regelmäßig Kontakt zu Meerschweinchen, Hunden und Ponys.

Kindertagespflege Spezial

  • Gratis Kleinstkinder in Kita und Tagespflege 4/2019 S. 12-13

    Tierhaltung in der TagespflegeAuf den Hund gekommen

    Welche formalen, hygienischen und sicherheitsrelevanten Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um einen Hund in die Kindertagespflege integrieren zu können? Lesen Sie, was Sie beachten sollten, damit Kinder und Hunde gute Freunde werden.

Praxisimpulse

Autoren/-innen

  • Schulze, Christiane

    Christiane Schulze

    ist Referentin für Sicherheits- und Gesundheitsförderung in Kitas und in der Kindertagespflege bei der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen.

  • Wichmann, Isabel

    Isabel Wichmann

    ist Erzieherin, Kindheitspädagogin B. A. und Sozialpädagogin. Sie war Fachberaterin in der Kindertagespflege und arbeitet als Lehrerin an einer Fachschule für Sozialpädagogik.

Anzeige: Kindergarten Heute: Jobportal