Reggio-Pädagogik U3

Die Reggio-Pädagogik ist ein frühpädagogisches Gesamtkonzept, das in den Siebzigerjahren von Loris Malaguzzi in der norditalienischen Stadt Reggio Emilia entwickelt wurde. Die Reggio-Pädagogik betrachtet das Kind als vollwertiges soziales Wesen, das danach strebt, sich zu entwickeln. Es forscht, entdeckt und konstruiert sein Wissen aktiv. Reggio-Kindertagesstätten verstehen sich daher als Lern- und Bildungsorte für Kinder, in denen diese in ihrem aktiven Lernen von pädagogischen Fachkräften begleitet werden. Thematische Angebote und Projekte bestimmen den Tagesablauf.

Anzeige
Anzeige: Meine Bibelgeschichten