Zweitspracherwerb

"Kinder lernen, nachdem sie mit dem Erwerb einer Erstsprache begonnen haben, eine zweite Sprache. Man spricht von einem natürlichen Zweitspracherwerb durch den Kontakt mit Muttersprachlerinnen und einem gesteuerten Zweitspracherwerb durch Kurse oder Unterricht. Erwerben Kinder in der Kindertageseinrichtung Deutsch als Zweitsprache, ist es sinnvoll, die Kinder in Kleingruppen mit einem "natürlichen, aber wohl durchdachten, regelmäßigen und intensiven Sprachangebot zu versorgen" (Tracy 2008). […] Man unterscheidet zwischen
Simultane Zweisprachigkeit: Ein Kind lernt von Geburt an zwei Sprachen gleichzeitig
und
Sukzessive Zweisprachigkeit: (lat. successivus = nachfolgend) Ein Kind lernt die Zweitsprache, wenn es die Erstsprache schon einigermaßen erlernt hat (ab ca. dem 3. Lebensjahr)."