Auf nach Taizé – Vorbereitungstreffen mit Jugendlichen

Vorbereitung und Materialien:

  • Raum vorbereiten: Stühle im Kreis oder Möglichkeiten schaffen, sich auf den Boden zu setzen
  • evtl. Kaffee, Tee, Gebäck auf Tischen an der Seite bereitstellen
  • Laptop / Beamer / Taizé-DVD / CD-Player / passende CD
  • wenn Anzahlung eingesammelt wird, Quittungen vorbereiten
  • Für das abschließende Gebet mit Gesängen aus Taizé vorbereiten: Liederbücher oder Liederzettel / Kreuz / Teelichter / Streichhölzer / Tücher

1. Begrüßung

2. Vorstellrunde

Für die Vorstellrunde eine der beiden folgenden Möglichkeiten auswählen:

A) Kennenlern-Propeller/Kugellager

  • Abzählen 1- 2- 1- 2…
  • Alle stellen sich dann auf: Die Einser-Gruppe steht in der Mitte und bildet einen Innenkreis mit Gesicht nach außen. Die Zweier-Gruppe bildet einen Außenkreis darum herum, so dass man immer jemandem gegenübersteht und sich anschaut. (Man kann die zwei Kreise auch anders aufteilen: Innenkreis: Taizé-Unerfahrene und einmalige Taizé-Fahrer, Außenkreis: länger Erfahrene. Aber es sollten genauso viele Personen im Innenkreis wie im Außenkreis stehen.)
  • Während die Musik läuft, bewegen sich beide Gruppen gegenläufig im Kreis (alle Teilnehmer eine Vierteldrehung nach rechts, dann loslaufen; Außenkreis geht gegen, der Innenkreis im Uhrzeigersinn). Nach etwa 30 Sekunden die Musik stoppen: Alle bleiben stehen und drehen sich zueinander um. Jeweils zwei sich Gegenüberstehende (nennen, wenn sie sich nicht schon kennen, zuerst ihren Namen und) unterhalten sich ca. 2 Mi- nuten über die erste Frage. Anschließend wird die Musik wieder angeschaltet, der gleiche Ablauf zu den weiteren Fragen.

B) Vier-Ecken-Spiel (nicht so gut geeignet, wenn die Gruppe zu groß ist und demzufolge dann auch die Kleingruppen, die sich in den Ecken bilden):

Die Teilnehmer werden aufgefordert, sich nach entsprechenden Angaben jeweils in die vier Ecken des Raumes zu sortieren (Geburtstag / Anfangsbuchstaben des Vornamens usw.). In jeder Runde wird dann jeweils eine Frage gestellt, über welche die Jugendlichen in den Ecken miteinander ins Gespräch kommen. Ist die Frage ausreichend besprochen, werden die Jugendlichen aufgefordert, sich entsprechend einer neuen Angabe erneut in die Ecken zu sortieren, dann erfolgt die nächste Frage usw.

  • Nach Geburtstag: Januar bis März; April bis Juni; Juli bis September; Oktober bis Dezember: Frage 1 (siehe oben)
  • Nach Buchstaben des Vornamens: A-G; H-N; O-T; U-Z: Frage 2
  • Nach Schuhgröße: bis 35; 36-38; 39-42; größer als 42: Frage 3
  • Nach Himmelsrichtung der Haustür: N; S; O; W: Frage 4

Die Fragen:

1. Wie oft bist du schon von zu Hause länger als drei Tage alleine unterwegs gewesen? Wo? Wie war das?- Oder: wenn du noch nie weg warst, wie stellst du es dir vor?

2. Welche drei wichtigsten Dinge nimmst du auf jeden Fall mit, wenn du wegfährst?

3. Was bedeutet für dich »einfaches Leben«?

4. Was hast du bisher von Taizé gehört? Wie bist du auf die Fahrt aufmerksam geworden? Worauf bist du gespannt/neugierig?

3. Atmosphäre

Alle finden sich wieder im Plenum zusammen. Anknüpfend an die vierte Frage werden Jugendliche, die schon in Taizé (oder bei Europäischen Jugendtreffen am Jahreswechsel) waren, aufgefordert, von ihren Erfahrungen dort zu erzählen und Fragen der anderen Jugendlichen zu beantworten.

4. Film über Taizé

DVD: »Leben in Taizé«

Dieser Film vermittelt ein ziemlich realistisches Bild von Taizé, da viele Jugendliche zu Wort kommen und von ihrem guten Erfahrungen, aber auch den Unannehmlichkeiten berichten.

5. Organisation

  • Informationen zu Kosten, Hin- und Rückfahrt, Abfahrtszeit, Packliste: was mitnehmen, was nicht mitnehmen,…
  • Weitere Fragen?
  • Anmeldezettel ausfüllen lassen und (mit Anzahlung) einsammeln
  • Einladung zum Gebet mit Gesängen aus Taizé in der Kirche samt kurzer Einführung in dessen Ablauf

6. Gebet mit Gesängen aus Taizé als Abschluss

Wenn niemand ein Instrument spielt, eine Instrumental-CD mit Taiz-Liedern einspielen, zu der gesungen werden kann.

7. Verabschiedung

aus: Bernd Liebendörfer / Sabine Leutenegger / Dorothea Marien / Gerhard Simonitti (Hg.): Das große Werkbuch Taizé, Erfahrungen aus den Jugendtreffen in Taizé für Gemeinde und Schule, ° Verlag Herder GmbH, Freiburg im Breisgau 2011.

Newsletter Ideenwerkstatt Gottesdienste

Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter der Ideenwerkstatt Gottesdienste abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.