Für Kräuter, Kresse und NarzissenPflanzquader aus Recyclingmaterialien

Aus Getränkekartons und Geschenkpapier lassen sich bunte Blumentöpfe herstellen, die frisches Grün in altbekannte Räume bringen.

Für Kräuter, Kresse und Narzissen
© Martina Bodenmüller

Materialien

  • 1 Schale pro Kind
  • Tapetenkleister
  • Holzleim
  • ausgespülte Milch- oder Safttüten
  • grobes Schleifpapier
  • 1 Schere pro Kind
  • Geschenkpapierreste
  • 1 Pinsel pro Kind
  • Blumenerde
  • Blumenzwiebeln oder Kräuterpflanzen

Los geht’s:

1. Jedes Kind rührt in einer kleinen Schale einen halben Teelöffel Tapetenkleister mit 100ml Wasser an, lässt ihn zehn Minuten ziehen und gibt dann einen Spritzer Leim hinzu. Der Kleister sollte dickflüssig sein – wenn er zu dick ist, können die Kinder Wasser nachgeben.

2. In der Zwischenzeit schneiden die Kinder einen Getränkekarton etwa in der Mitte durch, sodass die untere Hälfte ein Töpfchen ergibt. Sie rauen die Außenseite ein wenig mit Schleifpapier an. Aus Geschenkpapier schneiden sie Stücke aus und kleben sie mit Kleister von außen auf das Töpfchen. Dabei sollte das Papier ganz durchfeuchtet werden. Nun können die Töpfchen trocknen. Nach Wunsch verzieren die Kinder sie noch mit Schmucksteinen oder Dekobändern.

3. In die getrockneten Töpfchen geben die Kinder nun etwas Erde. Im Frühling können sie z.B. Narzissen- oder Tulpenzwiebeln einsetzen und beim Wachsen beobachten. Übers Jahr hinweg können sie Kresse säen oder Basilikum und Petersilie einpflanzen, die sie dann direkt von der Fensterbank ernten und aufs Frühstücksbrot streuen.

4. Die Kinder stellen die Töpfchen auf die helle Fensterbank und gießen sie an. Danach wässern sie regelmäßig, aber nicht zu viel. Nun können sie beobachten, wie sich die Pflanzen entwickeln.

Anzeige
Anzeige: Meine Bibelgeschichten

Der Ideen-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Ideen-Newsletter der Zeitschrift Schulkindbetreuung abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.