Anzeige
Anzeige: Was gutes Leben ist

Über diese Ausgabe

  • Gratis S. 4-5

    Einfach LebenEin neuer Blick aufs Leben

    Jeden Monat, seit April 2006, gibt P. Anselm, in diesem Heft Impulse für „einfaches Leben“. Und regt dabei immer eigene Antworten der Leserinnen und Leser an, ermuntert sie, „einfach leben“ produktiv weiterzudenken. „Einfach leben - Was verstehen Sie selber darunter? Was erhoffen Sie sich davon? Wie könnte die Idee zum Segen werden, für Gesellschaft und Kirche, vielleicht sogar für eine bessere Welt“?

Lebenskunst

  • Plus S. 2

    KraftquellenErinnerung – Quelle, aus der wir leben

    Um erfüllt leben zu können, braucht es die Erinnerung. Sie verbindet das Jetzt mit unserer Lebensgeschichte und bringt uns in Berührung mit den Wurzeln, aus denen wir leben. Wir brauchen diese Wurzeln, um den Augenblick gut leben zu können.

  • Plus S. 3

    Was habe ich im Leben erreicht?

    "Wenn ich auf mein Leben zurückschaue, so habe ich nichts vorzuweisen."
    "Ich fühle keine Freude mehr am Leben."

  • Plus S. 14

    Menschen und Bücher: Buch des LebensWas mir meine Eltern mitgaben

    Wenn ich im Buch meines Lebens lese, dann fange ich an bei meinen Eltern und bei dem, was ich von ihnen gelernt habe. Meine Großeltern habe ich nicht gekannt. Die sind sowohl väterlicherseits als auch mütterlicherseits bereits vor der Hochzeit meiner Eltern im Jahre 1935 gestorben.

Spiritualität

  • Plus S. 6-7

    Was heißt gutes LebenDankbarkeit – Gelassenheit im Rückblick

    An meinem 75. Geburtstag schaue ich dankbar zurück. Ich bin dankbar für alle Menschen, die mich geprägt haben, für meine Eltern, bei denen ich einen starken Glauben erlebt habe, für meine Geschwister, die mich seit meiner Geburt begleitet haben und immer noch begleiten, für die Lehrer, die mir die Lust am Lernen vermittelt haben, für die Mitbrüder, mit denen ich gemeinsam immer wieder darum ringe, wie wir Glaube, Kirche, Mönchsein heute leben können und was wir als Christen heute der Welt zu sagen haben.

Interview

  • Plus S. 10-11

    BegegnungenZuversicht. Und Liebe zum Leben

    Älterwerden ist eine spannende Sache – meint Franz Müntefering. Im Gespräch mit Rudolf Walter erzählt der Politiker, der am 16. Januar 80 Jahre alt wird und immer noch engagiert unterwegs ist, was sein Leben bewegt hat und weiterträgt. Und was ihm Glaube, Hoffnung und Liebe bedeuten.

Autoren/-innen