Kirche in Slowenien 30 Jahre nach der Wende

Die Kirche, »wie ein Sakrament oder als Zeichen« von Jesus Christus (LG 1; GS 42), die sich seit Beginn in ständiger Bewegung und Entwicklung befindet, obwohl sie im Kern einen zeitlosen und unzerstörbaren Inhalt trägt, steht immer im Dienst der Erlösung. So menschlich sie auch ist, sie ist anpassungsfähig und semper reformanda. Auch äußere historische Umstände und Bedingungen diktieren Veränderungen in der Kirche. Die Kirche in Slowenien erlebte unter der Herrschaft der kommunistischen Partei während der sozialistischen Gesellschaftsordnung eine solche erzwungene Situation.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

87,60 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 59,60 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 4,20 € Versand (D)

83,60 € für 4 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 55,60 € für Privatpersonen
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden