EditorialGute Nachricht

Klar, Skandale sind spannend – aber wäre es nicht auch eine Meldung wert, wenn die Welt mal besser ist als angenommen?

Der Filmemacher Marvin Wildhage ist bekannt für spektakuläre Aktionen, mit denen er auf gesellschaftliche Missstände hinweisen will. Mal ließ er sich einen erfundenen Doktortitel in den Personalausweis eintragen, um zu zeigen, wie einfach sich das Amt täuschen lässt; ein andermal fälschte er Promi-Fotos, um zu sehen, wer die Bilder abdruckt, ohne die Quelle zu checken. Doch nicht aus allen Ideen wird auch ein Film. In einem aktuellen Video erzählt Wildhage von einem geplanten Beitrag über Diebstahl. Dazu „vergaß“ er seine prall gefüllte Geldbörse auf einer Parkbank, um zu sehen, ob sie eingesteckt würde. Doch es kam anders. „Die Leute sind aufgesprungen und haben gerufen: Entschuldigung, Sie haben da etwas vergessen!“, berichtet Wildhage fast enttäuscht. Gestohlen wurde nichts, also gab es auch keinen Film.

Ist das der richtige Ansatz? Klar, Skandale sind spannend – aber wäre es nicht auch eine Meldung wert, wenn die Welt mal besser ist als angenommen? Wir glauben: Ja. Deswegen haben wir ein Interview mit Schwester Emmanuela Kohlhaas geführt, die mitten in der Kirchenkrise eine neue Klosterniederlassung gründet. Eine gute Nachricht in düsteren Zeiten.

Anzeige
Anzeige: Meine Bibelgeschichten

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.