SyrienkriegVom Frieden träumen

Seit in Europa ein Krieg tobt, der sich zum offenen Schlagabtausch zwischen Supermächten auswachsen könnte, scheinen andere Konfliktherde vergessen. Doch sie sind alle noch da.

Immer noch tobt der Bürgerkrieg in Syrien, in dem bisher etwa eine halbe Million Menschen ihr Leben verloren haben. Dabei begehen beide Seiten Kriegsverbrechen: Die Rebellen nehmen bei ihrem Kampf gegen die staatlichen Kräfte zivile Opfer in Kauf, die Regierung foltert willkürlich oder lässt Verdächtige direkt verschwinden. Manche syrischen Kinder kennen nichts anderes als Angst und Krieg. Doch sie alle träumen von einem Ende der Gewalt.

So wie diese Schülerinnen und Schüler einer christlichen Schule in Aleppo, die gemeinsam das Wort PAIX bilden: „Frieden“. Es ist ein Hoffnungssignal und eine Mahnung an die Mächtigen. Stoppt die Gewalt – überall! Für diese Kinder und all die anderen, die sich nach dauerhaftem Frieden sehnen, startet „Kirche in Not“ jetzt 22 neue Hilfsprojekte.

(Foto: Kirche in Not)

Anzeige
Anzeige: Meine Bibelgeschichten

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.