Lebensmittel im Brennpunkt einer ökologischen HerausforderungWertschätzung und Achtsamkeit

Die katholische Kirche stellt sich den ökologischen Schwierigkeiten im Bereich der Landwirtschaft und Ernährung und bietet Lösungsansätze an, die sich auf Politik und Gesellschaft, auf die kirchliche Praxis sowie auf die Verantwortung jeder und jedes Einzelnen erstrecken.

Fazit

Die Produktion von und der Umgang mit Lebensmitteln müssen nachhaltiger werden, um unserer Verantwortung für die Schöpfung gerecht zu werden. Dafür sind insbesondere eine nachhaltigere Ausrichtung der Landwirtschaft und eine Reduktion des individuellen Fleischkonsums geboten. Durch bewussten Einkauf und mehr Wertschätzung von Lebensmitteln können große Institutionen und Organisationen wie die katholische Kirche, aber auch jede und jeder Einzelne eine nachhaltige Landwirtschaft befördern.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

3 Hefte + 3 Hefte digital 0,00 €
danach 60,50 € für 11 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 11,55 € Versand (D)

3 Hefte digital 0,00 €
danach 56,10 € für 11 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden