Zusammenhänge zwischen Feier, Verkündigung und eigenem TunChristliche Schöpfungsverantwortung und „ökologische Spiritualität“

Das Erntedankfest kann neu interpretiert werden als liturgischer Ausdruck praktizierter ökologischer Spiritualität. Vor dem Hintergrund heutiger massiver ökologischer und sozialer Herausforderungen ist das Fest auch eine Anfrage an kirchliche Verkündigung: Dank wofür und Hoffnung worauf? Und es ist die jährlich wiederkehrende Erinnerung daran, die eigene Botschaft glaubwürdig im eigenen Tun einzulösen.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

3 Hefte + 3 Hefte digital 0,00 €
danach 60,50 € für 11 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 11,55 € Versand (D)

3 Hefte digital 0,00 €
danach 56,10 € für 11 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden