Zur Spiritualität eines Seelsorgers / einer SeelsorgerinAuf die Haltung kommt es an

2017 nach der Spiritualität der Seelsorger/innen zu fragen, geht nicht ohne Berücksichtigung der aktuellen gesellschaftspolitischen Lage, von der die Religion eklatant betroffen ist. Beim Rechtspopulismus, in der Flüchtlingskrise, in den zwischenstaatlichen Beziehungen und sogar beim Terror wird mit Religion argumentiert, wird Religion zum Instrument von Abgrenzung, Feindschaft und Unterdrückung. In diesem Kontext kommt der Spiritualität der Seelsorger/innen eine wichtige Rolle zu. Denn die Seelsorger/innen sind als offizielle und öffentliche Vertreter/ -innen der christlichen Religion angefragt, von ihrem Selbstverständnis her und somit aus ihrer Spiritualität heraus sich zu positionieren und zu agieren. Warum?

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

3 Hefte digital + 3 Hefte 0,00 €
danach 60,50 € für 11 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 11,55 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden