Lyrik im KriegZwischen Traumabewältigung und Propaganda

Was macht der Krieg mit Dichtern und was machen Dichter mit dem Krieg? Philipp Adolphs, Redakteur dieser Zeitschrift, zeigt in einem Schnelldurchlauf durch die Ge-schichte der deutschsprachigen Lyrik, dass Kriege die Art zu schreiben wesentlich beeinflussten. Gleichzeitig beeinflusst die Lyrik ihre Leser: zum Guten aber auch zum Schlechten. Ebenso wenig wie die Waffen endlich verstummen, verstummen die Dichterinnen und Dichter, die sich heute nach Frieden sehnen, wie aktuelle Lyrik aus der Ukraine beweist.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

4,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 74,40 € für 6 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 6,30 € Versand (D)

2 Hefte digital 0,00 €
danach 70,80 € für 6 Ausgaben pro Halbjahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden